Willkommen bei der SPD Wustermark

Liebe Mitbürger*innen,

wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der SPD Wustermark. Wir möchten Sie hier über aktuelle Aktivitäten der SPD und unsere Initiativen informieren.

Wir stehen für soziale und transparente Politik vor Ort, die den Menschen in den Blick nimmt. Ideen entstehen gemeinsam. Deshalb sind bei uns alle willkommen. Jede Stimme, Meinung und Sie machen uns besser. Die Herausforderungen der heutigen Zeit fordern starke Ideen. Entschlossenes Handeln für Familien, Kinder, Jung und Alt. All das und vieles mehr, dafür steht die SPD Wustermark mit einer realistischen Politik ein.

Bei allen Entscheidungen stehen für uns immer die Anliegen der Wustermarker*innen im Zentrum. Jede Entwicklung muss mit Ihren Bedürfnissen in Einklang gebracht werden können.

Haben Sie Verbesserungsideen für unsere Gemeinde? Würden Sie gern an einer unserer Veranstaltungen teilnehmen? Wir würden uns sehr freuen wenn Sie mit uns per E-Mail oder über das Kontaktformular in Verbindung treten.

Wir freuen uns von Ihnen zu lesen.

Herzliche Grüße
SPD Wustermark

SPD will im Kreis die Elternbeiträge für den Schulbus abschaffen
(Bild: Havelbus)

Zur Kreistagssitzung am 6. Dezember wollen die Fraktionen von SPD, Die Linke und Bündnis90/Die Grünen dass zukünftig bei der Schülerbeförderung keine Elternbeiträge mehr bezahlt werden sollen. Die dafür notwendigen Kosten von mehr als einer halben Million sollen aus der allgemeinen Rücklage in den Kreishaushalt fließen. 

Stefan Schneider, Vorsitzender der SPD-Fraktion: „Der SPD ist es ein Herzensanliegen, die Elternbeiträge bei der Schülerbeförderung endlich abzuschaffen. 

In vielen Landkreisen in Brandenburg zahlen Eltern schon nichts mehr dafür, dass ihre Kinder zur Schule kommen. Es wird Zeit, dass auch das Havelland endlich diese Beiträge abschafft. 

Rund 7100 Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien sollen im Havelland finanziell entlastet werden. Dies wäre gerade angesichts der großen Belastungen, welche die Corona-Pandemie für die Familien mit sich bringt, ein wichtiges Zeichen."

Herbstfest der SPD Havelland - Wer hart arbeitet, darf sich dann auch mal was gönnen!

Am 29. Oktober 2021 haben wir für die SPD Havelland in Wustermark ein kleines Herbstfest organisiert. Wir hatten nämlich wirklich ein bisschen was zu feiern ????.

Nach langer Zeit ohne Beisammensein ???????? galt es die starken Ergebnisse unserer Partei und unserer DirektkandidatInnen aus ganz Brandenburg  bei der Bundestagswahl ???? gebührend zu feiern. Ein Wiedersehen mit den GenossInnen aus dem ganzen Havelland, gute Musik und tolle Gespräche ließen die Zeit an diesem Abend wie im Flug vergehen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Die gesamte Veranstaltung fand selbstverständlich unter Beachtung der Corona-Regeln statt.

Insektenschutz steht vor Quantensprung
Bienen

MdL Johnnes Funke hat heute im Landtag zum Entwurf des Gesetzes zur Stärkung des Insektenschutzes, zum Erhalt der Artenvielfalt und der Kulturlandschaften für das Land Brandenburg gesprochen.

Der Schutz der Insekten in der offenen Landschaft und in den Siedlungsräumen steht vor einem Quantensprung. Dazu tragen die geeinigten Ergebnisse der beiden Volksinitiativen zum Insektenschutz von Landschützern und Landnutzern, die nun in die parlamentarische Befassung gehen, maßgeblich bei. Das Gesamtpaket beinhaltet die Entwürfe für ein weitreichendes Artikelgesetz und zusätzlich zwölf detaillierte Entschließungsanträge.

Die Brandenburgerinnen und Brandenburger sind mit ihren Ansinnen jedoch bei weitem nicht allein. In fast allen Bundesländern und in vielen EU-Staaten haben agrar- und umweltpolitische Debatten und Prozesse stattgefunden, die in der Sache viele Parallelen aufzeigen. Allein das Verhandlungsergebnis der deutschen Agrarminister zur Umsetzung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik beinhaltet einen fundamentalen Umbau der EU-Agrarförderung zugunsten einer naturschutzfachlichen Aufwertung. Damit wird auch der Lebensraum und das Nahrungsangebot für Insekten einen Quantensprung erfahren.

Zusätzlich werden in Kürze die Ergebnisse zum Insektenschutzpaket des Bundes erwartet. Auch hier zeichnen sich schärfere Regeln zugunsten des Insektenschutzes ab, die den Bauern sehr viel abverlangen. Daher muss man sich die Ergebnisse sehr genau anschauen.

Im Ergebnis stehen wir jetzt vor der großen Herausforderung, die Beschlüsse der Europäischen Union, des Bundes und des Landes zu einem wegweisenden Insektenschutz zusammenfügen.

Die Rede von Johannes Funke im Landtag zum Thema können Sie bei YouTube ansehen.

Wustermarker SPD spendet 400 FFP2-Masken für die Tafel in Elstal
Kristin Werner von der SPD Wustermark hat die Schutzmasken an die Tafel übergeben

Die Pflicht, in Supermärkten, beim Arzt oder auf Parkplätzen eine Maske zu tragen, stellt Menschen mit geringem Einkommen, vor immer größere Probleme. Noch dazu, wo inzwischen selbst genähte Masken nicht mehr ausreichen.

Die Wustermarker Sozialdemokraten haben der Tafel deshalb 400 FFP2-Masken gespendet, um sie an die Bedürftigen zu verteilen. „Das ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein“ so der Elstaler Matthias Kunze und ergänzt: „In der Zeit, der Corona-Pandemie ist aber jede Hilfe wichtig. Der Schutz vor dem Virus darf nicht vom Geldbeutel abhängen.“ 

Ähnlich sieht das Kristin Werner, Vorstandsmitglied der Wustermarker SPD. „Wer ohnehin bereits am Existenzminimum lebt, wird damit vor eine weitere Herausforderung gestellt. Bei den vielen Berichten rund um die Pandemie, werden gerade Menschen mit geringen finanziellen Mitteln häufig vergessen.“

Pressemitteilung der SPD Havelland zum Landesparteitag der AfD Berlin

Pressemitteilung der SPD Havelland zum Landesparteitag der AfD Berlin im MAFZ, Schönwalde-Glien (OT Paaren im Glien) vom 13. März bis 14. März 2021


Die SPD Havelland steht für eine offene, vielfältige und demokratische Gesellschaft. Deshalb zeigen wir am 13. März 2021 mit unserem Protest, unter vielen gleichgesinnten Demokraten unsere klare Ablehnung gegen die Antidemokraten aus der AfD.
Mit demokratischen Mitteln verteidigen wir unsere Grundwerte gegen eine Partei, die sich durch Hass, Hetze und eine breite Intoleranz gegenüber Minderheiten auszeichnet. Für uns gilt seit 157 Jahren: Kein Fußbreit dem Faschismus!
Zwar wurde die AfD demokratisch gewählt und scheint demokratische Mittel in Anspruch zu nehmen, d.h. aber noch lange nicht, dass wir tatenlos zusehen, wenn Veranstaltungsorte im Landkreis Havelland für Hass und Hetze genutzt werden.
Ganz im Gegenteil. Wir tolerieren keine Partei, die die elementaren Grundrechte von Menschen weder akzeptiert noch respektiert. Wir tolerieren keine Partei, die Hass, Hetze und Diskriminierung zurück in die politische Debatte gebracht hat und gesellschaftliche Ressentiments wieder salonfähig macht.

Der Unterbezirksvorstand der SPD im Havelland

Aktuelle Informationen zu Corona

 

Pressemitteilungen

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von info.websozis.de

Unterstützen / Spenden

Bankinstitut: Mittelbrandenburgische Sparkasse
IBAN: DE07 1605 0000 3815 0010 20
BIC: WELADED1PMB

Wir freuen uns über jede Unterstützung. Bitte geben Sie bei Ihren Spenden, per Überweisung, Ihren Namen und Ihre vollständige Anschrift an. Nur so können wir Ihnen eine Spendenquittung zusenden. Benutzen Sie dafür einfach das Feld "Verwendungszweck." Wir wissen Ihr Vertrauen zu schätzen.